Zum Inhalt springenZur Suche springen

Auslage angenommener und begutachteter Dissertationen

Auf dieser Seite finden Sie die Bekanntmachung der Auslagefristen von angenommenen und begutachteten Dissertationen nach § 9 (9) und die Ankündigungen für die mündlichen Promotionsprüfungen (Disputationen) nach § 11 der der Promotionsordnung (PO) vom 08.02.2017.

Arbeiten können im zentralen Doktorandenbüro (MFZII Gebäude 17.11, Ebene 03, Raum 13) eingesehen werden. Terminabsprachen für die Auslage können telefonisch (0211 81 08067) oder per E-Mail (promotion@med.uni-duesseldorf.de) vereinbart werden.

Auslage bis 31.01.2022

Surur Al Mansoor
Klinik für Gefäß- und Endovaskularchirurgie
Die lokale, offen-chirurgische Thrombendarteriektomie der abdominellen Aorta und der Aortenbifurkation zur Therapie des Chronischen Leriche Syndroms und der Coral Reef Aorta

Celine Chiu
Klinik für Kinder-Onkologie, -Hämatologie und Klinische Immunologie
Mutational analysis of high-risk pediatric tumors

Miriam Eickhoff
Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie
Analyse der Fragestellung in Gutachten der Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie des Universitätsklinikums Düsseldorf über einen Zeitraum von 32 Jahren

Anna Constanze Heger
Institut für Rechtsmedizin
Ärztinnen und Ärzte im Fach Rechtsmedizin: Arbeitsbelastung, Arbeitszufriedenheit und Generationenunterschiede

Martin Hoffmanns
Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
Grundlagen zur Verträglichkeit von Kaltplasma und Evaluation hauttoxischer Effekte

Madeleine Liedtke
Klinik für Kinder-Onkologie, -Hämatologie und klinische Immunologie
Seltene Ovarialtumoren bei Kindern und Jugendlichen

Julia Katharina Stöhr
Institut für Biometrie und Epidemiologie, DDZ
Bidirectional association between periodontal disease and diabetes mellitus: A systematic review and meta-analysis of cohort studies

Eleni Vourla
Klinik für Neurochirurgie
Inzidenz von Rezidiv- und de-novo-Aneurysmen im 10-Jahres-Follow-Up nach aneurysmatischer Subarachnoidalblutung: Untersuchung möglicher Risikofaktoren und Vergleich der Behandlungsmethoden

 

Verantwortlichkeit: