Zum Inhalt springenZur Suche springen

Disputationen - Ablauf und Termine

Ihre Dissertation wurde begutachtet und Sie können nun mit Ihren Prüfer*innen einen Termin für die mündliche Prüfung (Ihre Disputation) vereinbaren.

Die Disputationen finden in der Regel als Präsenzprüfungen statt. Bis auf Weiteres werden die Prüfungen unter Ausschluss der Öffentlichkeit durchgeführt.

Auf begründeten Härtefallantrag ist eine Durchführung Ihrer Disputation als Online-Videoprüfung möglich. Bitten wenden Sie sich hierzu an disputation.promotion@med.uni-duesseldorf.de.

Bitte nutzen Sie zur Terminbuchung ausschließlich unser Buchungssystem!

Die Prüfungen finden in der Zeit von 16 Uhr c.t. bis 18 Uhr c.t.

  • in einem Seminarraum in Gebäude 17.11 oder
  • im Veranstaltungsraum „Forum des Austauschs“ in der O.A.S.E. statt

Die einzelnen Disputationen dauern in der Regel etwa eine halbe Stunde. Finden mehrere Disputationen an einem Tag statt, so erhalten sowohl die Doktorand*innen als auch die beiden Gutachter*innen die genaue Uhrzeit ca. zwei Wochen vor dem Prüfungstermin mit der offiziellen Einladung.

  • In der Regel finden vier Disputationen an einem Termin statt.
  • Das Prüfungsgremium setzt sich zusammen aus: Erstgutachter*in, Zweitgutachter*in, einem Mitglied der Promotionskommission und einem weiteren Mitglied der Medizinischen Fakultät.
  • Ablauf der mündlichen Prüfung:
    • Vortrag und Diskussion finden i.d.R. öffentlich statt.
      Gegenstand der Disputation sind die Dissertation und das ganze Fachgebiet sowie die wichtigsten Grundlagen benachbarter Fachgebiete.
    • Die Bewertung der mündlichen Prüfung findet direkt anschließend in nicht-öffentlicher Sitzung statt. Das Ergebnis wird dem Kandidaten bzw. der Kandidatin anschließend mitgeteilt.
    • Die Vortragsdauer beträgt ca. 10 min. Die Diskussionszeit ist offen.
       
  • Vortrag als Powerpoint-Präsentation. Die Hardware (Laptop, Beamer und Funkmaus mit Pointer) werden von der Fakultät gestellt. 
  • Der Vortrag wird durch Sie spätestens einen Tag vor der Prüfung per E-Mail an disputation.promotion@med.uni-duesseldorf.de gesendet. Zur Sicherheit bringen Sie zur Prüfung bitte eine Kopie der Datei auf einem USB-Stick mit.

Nach bestandener mündlicher Prüfung erhalten Sie die Druckgenehmigung durch das Promotionsbüro. Es wird Ihnen der Inhalt der „Zweiten Seite“ („Als Inauguraldissertation gedruckt…“) mitgeteilt sowie das weitere Prozedere zur Publikation Ihrer Dissertation in der ULB (Stichwort „Druckgenehmigung“) bis hin zur Ausstellung der Promotionsurkunde.

Ablauf nach der Promotionsordnung für den PhD vom 05.03.2018:

  • In der Regel findet eine Disputation an einem Termin statt.
  • Das Prüfungsgremium setzt sich zusammen aus: Erstgutachter:in, Zweitgutachter:in, einem Mitglied der PhD-Kommission und einem weiteren habilitierten Mitglied der Medizinischen Fakultät. Bitte beachten Sie: Das Mitglied der PhD-Kommission muss einem anderen Themencluster angehören als Sie.
     
  • Ablauf der mündlichen Prüfung:
    • Vortrag und Diskussion finden fakultätsöffentlich statt.
    • Gegenstand der Disputation sind die Dissertation und das ganze Fachgebiet sowie die wichtigsten Grundlagen benachbarter Fachgebiete.
    • Die Bewertung der mündlichen Prüfung findet direkt anschließend in nichtöffentlicher Sitzung statt. Das Ergebnis wird der Kandidatin bzw. dem Kandidaten anschließend mitgeteilt.
    • Die Vortragsdauer beträgt maximal 30 min. Die Diskussionszeit beträgt mind. 30 min.
       
  • Vortrag als Powerpoint-Präsentation (Windows 7 Professional und Powerpoint Professional Plus 2010 vorhanden). Die Hardware (Laptop, Beamer und Funkmaus mit Pointer) werden von der Fakultät gestellt. Wir bitten um Verständnis, dass, um den Ablauf der Prüfungen nicht zu stören, kein eigener Laptop mitgebracht werden kann.
  • Den Vortrag bringen Sie auf einem USB-stick als .ppt oder .pptx Datei mit. Die Präsentation kann gerne vorab im Zentralen Doktorandenbüro auf dem entsprechenden Laptop getestet werden.

 Nach bestandener mündlicher Prüfung erhalten Sie die Druckgenehmigung durch das Promotionsbüro. Es wird Ihnen der Inhalt der „Zweiten Seite“ („Als Inauguraldissertation gedruckt…“) mitgeteilt sowie das weitere Prozedere zur Publikation Ihrer Dissertation in der ULB (Stichwort „Druckgenehmigung“) bis hin zur Ausstellung der Promotionsurkunde.

31.01.2023

Beyza Ürer
Klinik für Neurologie
Studie zum Verlauf von Klinik und Antikörpern bei Patienten mit zervikaler Dystonie mit sekundärem Therapieversagen nach Botulinum-Neurotoxin Therapie
Ort: Gebäude 17.11, EG, Seminarraum I, Uhrzeit: 16:45 Uhr (nicht öffentlich)

Max Arslan
Klinik für Neurologie
Kollektivtrennung von Patienten mit definitivem Morbus Wilson und vermutlichen heterozygoten ATP7B-Genträgern mit zusätzlicher Symptomatik
Ort: Gebäude 17.11, EG, Seminarraum I, Uhrzeit: 17:15 Uhr (nicht öffentlich)

02.02.2023

Marianne Tigges-Perez
Klinik für Rheumatologie
Einfluss von Cannabigerol und Tetrahydrocannabinolsäure auf die Zytokin- und Antikörperproduktion von mononukleären Zellen des peripheren Blutes alleine und in Co-Kultur mit Synovialfibroblasten aus Patienten mit rheumatoider Arthritis
Ort: Online-Prüfung, Uhrzeit: 16:15 Uhr (nicht öffentlich)

Jule Schmiedel
Klinik für Augenheilkunde
Corneal Crosslinking unter hyperbaren Bedingungen: Verbesserter Behandlungseffekt bei Keratokonus?
Ort: Gebäude 17.11, EG, Seminarraum I, Uhrzeit: 17:15 Uhr (nicht öffentlich)

Verantwortlichkeit: