Zum Inhalt springenZur Suche springen

Titel und Voraussetzungen für die Zulassung

An der Medizinischen Fakultät können folgende akademische Titel erworben werden:

  • Dr. med.  (lat. doctor medicinae - Doktor der Medizin)
  • Dr. med. dent.  (lat. doctor medicinae dentariae - Doktor der Zahnheilkunde)
  • Dr. PH  (Public Health - Doktor der Gesundheitswissenschaften)
  • PhD in Medical Sciences

Für jeden Titel gibt es bestimmte Zulassungsvoraussetzungen, die die jeweilige Promotionsordnung regelt. Mit den richtigen Informationen können Sie entscheiden, welcher Titel für Sie in Frage kommt bzw. möglich ist.

Sie studieren zur Zeit an der HHU das Fach Medizin (mit Abschluss Staatsexamen):
Sie können eine Promotion (bzw. vorbereitende Arbeiten für eine spätere Promotion) aufnehmen, wenn Sie den Ersten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung im Fach Medizin  bestanden haben.

Sie haben an der HHU (oder einer anderen deutschen Hochschule) das Fach Medizin studiert und bereits das Staatsexamen abgelegt:
Wenn Sie Ihr Studium mit einem Staatsexamen Medizin abgeschlossen haben, können Sie jederzeit eine Promotion aufnehmen.

Sie studieren zur Zeit an einer anderen deutschen Hochschule das Fach Medizin (mit Abschluss Staatsexamen):
Sie können eine Promotion (bzw. vorbereitende Arbeiten für eine spätere Promotion) aufnehmen, wenn Sie den Ersten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung im Fach Medizin bestanden haben.

Sie haben einen ausländischen Hochschulabschluss:
Wenn Sie ein Promotionsthema gefunden haben, prüfen wir, ob der vorliegende Studienabschluss zu einem Abschluss mit Staatsexamen im Fach Medizin an der HHU äquivalent ist und ob die erforderlichen Sprachkenntnisse vorliegen.

Sie studieren zur Zeit an der HHU das Fach Zahnmedizin (mit Abschluss Staatsexamen):
Sie können eine Promotion (bzw. vorbereitende Arbeiten für eine spätere Promotion) aufnehmen, wenn Sie die Zahnärztliche Vorprüfung (Physikum) im Fach Zahnmedizin bestanden haben.

Sie haben an der HHU (oder einer anderen deutschen Hochschule) das Fach Zahnmedizin studiert und bereits das Staatsexamen abgelegt:
Wenn Sie Ihr Studium mit einem Staatsexamen Zahnmedizin abgeschlossen haben, können Sie jederzeit eine Promotion aufnehmen.

Sie studieren zur Zeit an einer anderen deutschen Hochschule das Fach Zahnmedizin (mit Abschluss Staatsexamen):
Sie können eine Promotion (bzw. vorbereitende Arbeiten für eine spätere Promotion) aufnehmen, wenn Sie die Zahnärztliche Vorprüfung (Physikum) im Fach Zahnmedizin bestanden haben.

 Sie haben einen ausländischen Hochschulabschluss:
 Wenn Sie ein Promotionsthema gefunden haben, prüfen wir, ob der vorliegende Studienabschluss zu einem Abschluss mit Staatsexamen im Fach Zahnmedizin an der HHU äquivalent ist und ob die erforderlichen Sprachkenntnisse vorliegen.

Für den Dr. PH müssen Sie

a) ein Staatsexamen in den Fächern Humanmedizin, Zahnmedizin, Veterinärmedizin oder Pharmazie abgelegt haben
oder
b) ein Diplom/einen Mastergrad an einer Universität in medizinnahen Naturwissenschaften, in Wirtschafts-, Sozial-,  Verhaltens-, Gesundheits- oder Lebenswissenschaften mit inhaltlichen und methodischen Bezügen zu Public Health erworben haben.

Weitere  Zulassungsvoraussetzungen zur Promotion zum „Dr. PH“ zusätzlich zu den oben genannten Leistungen sind:

c) ein Examen zum „Master of Science (M. Sc.) in Public Health“ an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf oder an einer anderen Universität im In- oder Ausland
oder
d) besondere wissenschaftliche Leistungen im Bereich des Promotionsfachs. Der Nachweis erfordert eine mindestens zweijährige wissenschaftliche Tätigkeit mit Public Health-Bezug in einer wissenschaftlichen Einrichtung, bei der wissenschaftliche Publikationen in anerkannten Fachzeitschriften bzw. Editionen und wissenschaftliche Fachvorträge erbracht wurden.

Anerkennungsverfahren
Bevor Sie eine Promotion im Bereich Public Health aufnehmen können, werden grundsätzlich die Zulassungsvoraussetzungen für eine Promotion zum Dr. PH  geprüft. Dies betrifft Studienabschlüsse aus dem Ausland, kann aber auch für spezielle Studienabschlüsse deutscher Hochschulen erforderlich sein.

Bitte nutzen Sie für die Einreichung Ihrer Unterlagen unser Online-Formular.

Der PhD in Medical Sciences die richtige Entscheidung für Sie, wenn Sie

a) einen Masterabschluss in den Lebenswissenschaften haben und

b) Ihr Studium mit der Note 2,0 oder besser (ECTS B / Top 25% Ihres Jahrganges) abgeschlossen haben.

Sie sollten Interesse an medizinischer Grundlagenforschung haben und sich idealerweise voll auf Ihre Promotion konzentrieren können.
Die Forschungsarbeiten dauern ca. drei bis vier Jahre, dazu kommt ein Ausbildungsprogramm mit ca. 300 Stunden Workload.

Bewerbungsverfahren
Für eine Promotion im Bereich PhD in Medical Sciences müssen Sie sich gesondert bewerben. Bereiten Sie eine aussagekräftige Bewerbung gemeinsam mit Ihrem Betreuungsteam vor. Die Unterlagen werden von der PhD-Kommission der Medizinischen Fakultät begutachtet. Nach einem positiven Votum erfolgt die Aufnahme in das PhD-Programm und die Anmeldung bei der Medical Research School.

Bitte nutzen Sie für Ihre Bewerbung unser Online-Bewerbungsportal.

Im Allgemeinen muss eine Äquivalenzprüfung von Studienabschlüssen erfolgen, wenn Sie einen:

  • deutschen Abschluss eines Studiengangs besitzen, der an der HHU nicht angeboten wird.
  • einen Abschluss besitzen, der nicht dem Promotionsfach entspricht.
  • einen ausländischen Abschluss besitzen.

Wenn Ihre Unterlagen vollständig und, falls nötig, übersetzt vorliegen, können Sie die Äquvalenzprüfung über unser Online-Formular beantragen:

Antrag auf Anerkennung eines Studienabschlusses - Promotion an der Medizinischen Fakultät der HHU

Nicht-deutschsprachige Bewerber*innen müssen ausreichende Sprachkenntnisse in Deutsch oder Englisch nachweisen

  • Deutsch
    • DSH-2 (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang, mind. Niveau 2)
    • TestDaF mit mindestens TDN 4 in allen Prüfungsteilen
    • Kleines oder Großes Sprachdiplom des Goethe-Instituts
    • Goethe-Zertifikat C2
  • Englisch
    • IELTS-Test (mind. Stufe 6,0)
    • TOEFL-Test (mind. Paper 500, Computer 200, iBT 80)
Verantwortlichkeit: