Zum Inhalt springenZur Suche springen

Das strukturierte Ausbildungsprogramm

für Promovierende zum Dr.med., Dr. med. dent. & Dr. PH

Mit dem strukturierten Ausbildungsprogramm, das alle Doktorandinnen und Doktoranden unserer Fakultät durchlaufen, unterstützen wir Sie bei Ihrem Promotionsvorhaben durch zahlreiche, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Veranstaltungen und Workshops. Lernen Sie wissenschaftliche Methoden richtig anzuwenden und Ihre Ergebnisse erfolgreich zu Papier zu bringen.

Nach Abschluss des strukturierten Ausbildungsprogramms erhalten Sie eine Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme, die Sie bei der Abgabe der Doktorarbeit einreichen.

Elemente des Ausbildungsprogramms

Dieses verpflichtende Ausbildungselement wird als vier​stündige Veranstaltung angeboten. Bitte besuchen Sie diese Veranstaltung so früh wie möglich, damit Sie bereits zu Beginn Ihrer Arbeit über Ihre Rechte und Pflichten und über wissenschaftliches Fehlverhalten aufgeklärt werden. So können schon im Vorfeld viele mögliche Probleme vermieden werden.

Insgesamt belegen Sie 6 Veranstaltungstage aus folgenden Bereichen:

  • 2 Veranstaltungstage aus dem Bereich Kernkompetenzen,
  • 2 Veranstaltungstage aus dem Bereich Schlüsselqualifikationen sowie
  • 2 weitere Veranstaltungstage, die aus den Bereichen Zusatzangebot, Kernkompetenz oder Schlüsselqualifikation frei wählbar sind.

Zu welchem Bereich eine Veranstaltung gehört, ist in der Veranstaltungsübersicht bei der jeweiligen Veranstaltung angegeben.

Im Einzelfall können auch externe Veranstaltungen anerkannt werden. Voraussetzung dafür ist, dass sie in das Ausbildungsprogramm der medRSD passen und evaluiert worden sind. Für instituts-​ bzw. klinikinterne Veranstaltungen wie z.B. Doktorandenseminare oder für Tierversuchskundekurse werden keine Veranstaltungstage angerechnet.

Damit Ihre Forschungsleistung auch für die Fachöffentlichkeit bzw. für die Fakultät sichtbar wird, enthält das Ausbildungsprogramm eine verpflichtende, selbstständige und aktive Teilnahme an einem Kongress mit einem Poster oder einem Vortrag.

Promovierende, die nicht die Möglichkeit haben, zu einer größeren Tagung zu reisen, können ihre Forschungsergebnisse auf dem jährlichen Doktorandenkongress der medRSD präsentieren. Instituts-​ bzw. klinikinterne Veranstaltungen zählen nicht als Kongressteilnahme.

Promotionsvorhaben mit Beginn in 2013
Für Promovierende, die ihre Arbeit ab dem 1.1. 2013 begonnen und angemeldet haben, ist das oben beschriebene Ausbildungsprogramm verpflichtend.

Promotionsvorhaben mit Beginn in 2012
Für Promovierende, die ihre Arbeit im Jahr 2012 begonnen und angemeldet haben, ist die Teilnahme an einem Kongress freiwillig und die Veranstaltungen sind frei wählbar. Sie müssen bei der Eröffnung des Promotionsvorhabens das Ausbildungsprogramm der medRSD im Umfang von 6 Veranstaltungstagen und die Teilnahme an der Veranstaltung "Gute wissenschaftliche Praxis" nachweisen.

Promotionsvorhaben mit Beginn vor 2012
Für Promovierende, die ihre Arbeit im Jahr 2011 und früher begonnen und angemeldet haben, sind von der Teilnahme am strukturierten Ausbildungsprogramm befreit.

Verantwortlichkeit: